Zertifikat „Chrom(VI)-freies Leder“ – Das Gütesiegel für zertifiziertes Leder !

 

Das Zertifikat „Chrom(VI)-freies Leder” erhalten Leder und Lederwaren, die bei der Herstellung unter Einsatz von Chrom(III)-sulfaten gegerbt worden sind – wie ca. 85 % des weltweit produzierten Leders –, hierbei aber den von der EU geforderten Schwellenwert von maximal 3 mg Chrom(VI) pro Kilogramm Lederprodukt einhalten bzw. unterschreiten.

Als Qualitätssiegel steht dieses Zertifikat für die nachhaltige Herstellung von Lederwaren unter Einhaltung entsprechender Normen und Qualitätsstandards bei den Prozessen der Ledergerbung. Der Verbraucher kann durch das Siegel erkennen, dass von den zertifizierten Produkten keine gesundheitlichen Risiken durch Chrom(VI) ausgehen.

Zertifizierung und Zertifikatsvergabe

Für Produktproben, denen das INCA Institut das Prüfsiegel „Chrom(VI)-freies Leder“ vergibt, erhält das beantragende Unternehmen ein entsprechendes Zertifikat im Original sowie den erstellten Prüfbericht mit den Laborergebnissen der Produktproben. Außerdem werden schriftliche Unterlagen über die vereinbarten Prüfkriterien und Prüfumfänge ausgehändigt. Dem Unternehmen wird zudem ein digitales Zertifikat übermittelt, das ab dem Zeitpunkt der Zertifikatserteilung zu Werbezwecken genutzt werden kann – in einem Umfang, der zwischen dem beantragenden Unternehmen und dem INCA Institut im Zertifizierungsvertrag vereinbart wurde.